Sie befinden sich hier: Start - Newsticker
24.01.2017
Minister zapft in Berlin Passauer Bier

Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin hat auch heuer die Löwenbrauerei Passau wie­der zahlreiche Besucher angelockt. ,,Die Berliner wissen in­zwischen halt die ostbayerischen Bierspezialitäten sehr zu schätzen", sagte Landwirt­schaftsminister Helmut Brun­ner (2.v.l.).
Auch er stattete dem Stand bei seinem Messerund­gang einen Besuch ab und half Zeltmeister Norbert Kieslinger (links) Harald Moser (2.v.r.) und Melanie Unholzer (rechts) beim Zapfen.

Die Grüne Woche ist laut Brunner eine ideale Gelegenheit, um die Werbetrommel für die bayerische Kultur- und Genusstradition zu rühren und den Besu­chern die kulinarische und landschaftliche Vielfalt im Freistaat vor Au­gen zu führen. Mehr als 20 Spezialitäten-Hersteller kredenzen den Besu­chern in der Bayernhalle bekannte und weniger bekannte Schmankerl. Landfrauen aus allen Teilen Bayerns zaubern traditionelle und regional­typische Gerichte auf den Tisch. 17 regionale Tourismusverbände und Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof" präsentieren in der Bayernhalle, was es im Freistaat alles zu sehen und zu erleben gibt. Und im zünftigen bayerische Biergarten zeigen 50 Musik- und 'Irachten­gruppen mit mehr als 1000 Mitwirkenden, wie im Freistaat musiziert, ge­tanzt und gefeiert wird.
 
red/Foto: Schmalz/StMELF
 
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an