Sie befinden sich hier: Produkte - Bierkunde 
Bierkunde

Weizen oder Weissbier
Leicht säuerliches, mit viel Kohlensäure hergestelltes, obergäriges Bier aus mindestens 50% Weizenmalz. Das malzaromatische Bier wird schwach gehopft und gibt es in den Sorten hell, dunkel, natürtrüb oder kristallklar. Weizenbier wird nicht nur in Flaschen abgefüllt, sondern kann auch vom Fass ausgeschenkt werden.

Export
Exportbier ist (ursprünglich) der Name für ein untergärig gebrautes Bier, das schwierige Transporte überstand, ohne schlecht zu werden. Heutzutage gelten für "Exportbiere" strenge Regeln. Es darf nicht zu stark gehopft, dabei aber vollmundig und aromatisch sein. Die Stammwürze muss mehr als 12 1/2% und der Alkoholgehalt etwa 5% betragen.

Bock
Ein Bockbier ist ein untergäriges Starkbier mit 16 bis 17 Prozent Stammwürze, das es in den Sorten hell und dunkel gibt. Es ist sehr malzaromatisch und der Alkoholgehalt liegt bei 5 bis 6 Prozent.

Alkoholfreies Bier
Ein Bier fast ohne Promille, d.h. mit einem Alkoholgehalt von weniger als 0,5%. Um dieses zu erreichen, wird der Gärprozess entsprechend frühzeitig unterbrochen oder später der Alkohol im Osmoseverfahren entzogen.

Pils
Ein Gattungsbegriff für untergäriges, stark gehopftes, goldfarbenes, kristallklares Bier aus Gerstenmalz und möglichst weichem Wasser. Typische Eigenschaft ist der  betont herbe Hopfengeschmack. Benannt wurde das Bier nach der tschechischen Braustadt Pilsen.

Spezial
Oft haben Biere einen Zusatz "Spezial". Damit ist der Gehalt an Stammwürze gemeint. Spezialbiere sind Vollbiere mit einer Stammwürze über 13 Prozent. Gemeint sind meist Fest- oder Jubiläumsbiere bzw. lokale Spezialitäten.

Märzen
Es ist kein Starkbier, sondern ein untergäriges Vollbier, das in Süddeutschland seinen Ursprung hat. Der Gehalt an Stammwürze beträgt bis zu 14%. Früher, zu Zeiten als nur im Winter gebraut werden konnte, wurde das Vollbier im März stärker eingebraut, um es durch höheren Alkoholgehalt länger gegen Verderb zu schützen. Nach den heißen Sommermonaten wurde und wird es noch heute bei Bierfesten ausgeschenkt.

Alkoholarmes Bier
Bei einem Alkoholgehalt von weniger als 1,5% darf man von alkoholarmen Bier sprechen.

 

 
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an