Sie befinden sich hier: Produkte - Bier - Urtyp Hell 
Urtyp Hell

Urtyp Hell – Heller geht nicht!

Das Geheimnis der brillanten, hell leuchtenden  Farbe und des feinen Geschmacks:

Ausgewählte Gerstensorten aus verschiedenen bayerischen Anbaugebieten werden in der Mälzerei sorgfältig zu Malz verarbeitet.

Das Malz wird im Sudhaus über eine Nassschrotmühle mit weichem Brauwasser eingemaischt. Nach einem traditionellen Maischverfahren mit einer Kochmaische wird im Läuterbottich die Würze gewonnen. In der Sudpfanne wird die Würze anschließend sehr schonend unter Zugabe der verschiedenen Hopfengaben gekocht. Die Löwenbrauerei Passau AG verwendet ausschließlich feinste Aromahopfensorten aus der Hallertau und anderen bayrischen Anbaugebieten. Während des gesamten Sudprozesses wird streng darauf geachtet, das sich durch Sauerstoffeintrag bzw. zu große Hitzebelastung die gewonnene Bierwürze nicht dunkler färbt. Anschließend wird die abgekühlte Würze mit frischer untergäriger Hefe aus eigener Reinzucht im Gärtank angestellt. Nach 7-8 Tagen klassischer, kalter Gärführung wird das Jungbier in den Lagerkeller geschlaucht. Nun reift das Jungbier 4-6 Wochen im kalten Lagerkeller in liegenden Lagertanks bis es durch die Braumeister zur Filtration freigegeben wird. Der hohe Vergärungsgrad führt zu einem milden Bier.

Durch die Filtration erhält unser Helles seinen wunderbaren Glanz:

Wieder ist ein „Urtyp Hell“ geboren -  für viele Genießer etwas Besonderes.

Auf Grund der konsequenten Qualitätsstrategie und der Liebe zum Detail ist es uns gelungen ein mildes, ausgewogenes und vollmundiges Helles zu brauen, welches heller ist als manch andere Vertreter seiner Gattung: Heller geht nicht!

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile. Dies gilt auch für unsere Produkte:

Ausgewählte regionale Rohstoffe- Traditionelle Herstellungsverfahren mit Unterstützung modernster Technik – Sorgfältig ausgeübtes Handwerk unserer Mitarbeiter - Leidenschaft für die Braukunst

Ergebnis: Charaktervolles Bier mit unverwechselbarem Geschmack und herrlich, hell leuchtender Farbe.

Eine niederbayerische Spezialität, die vielfach prämiert wurde.

Auszeichnungen:

  • 2009 Gold-Medaille beim European Beer Star Award in der Kategorie "Helles" 
  • 2010 Gold-Medaille beim European Beer Star Award in der Kategorie "Helles" 
  • 2012 Gold-Medaille beim World Beer Cup
  • DLG 


Alkoholgehalt vol. 4,8 %
Stammwürzegehalt: 11,6 %

Zum hellen Bier passt am Besten:

  • kalte Platten, Canapes
  • Braten, Eintopfgerichte
  • Mild-würzige Weichkäse, Münster, halbfeste Schnittkäse
  • Nusskuchen
 
 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an